Magazin für freie Geister

Republik der Hochschulen

Framing: Das Werkzeug der Medien

„Language is never innocent“, schrieb Roland Barthes (*1915- †1980) im letzten Jahrhundert.Längst ist uns allen klar, dass Medien die vierte Gewalt im Staat darstellen: Sie setzen Themen, lenken das Licht auf bestimmte Aspekte und wirken auf unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit ein. Was auf den Titelseiten der Tageszeitungen steht, welche Nachrichten Tagesschau und Co. senden, ist…

Weiterlesen...

Wissenschaftsplagiate verhindern: Was muss von wem getan werden?

Der Großteil aller Doktorandinnen und Doktoranden arbeitet nach wissenschaftlichen Standards. Ziel muss sein, dass dies so bleibt, und die Zahl der schwarzen Schafe, die durch Plagiate betrügen, sinkt. In den vergangenen Jahren sind viele Vorschläge dazu gemacht worden. Die aus meiner Sicht sinnvollsten und erfolgversprechenden Ideen habe ich hier zusammengetragen. Sie stammen aus meinem Buch…

Weiterlesen...

Es gibt viel zu tun in der Hochschulpolitik!

Es ist viel liegen geblieben in der bundesweiten Hochschulpolitik der letzten vier Jahren. Das lag zum einen an einer müden Koalition aus Union und SPD, die ambitionslos das Land verwaltete, zum anderen auch an Bundesbildungsministerin Anja Karliczek selbst, die in vier Jahren kein Interesse und keine Visionen für das Ressort entwickeln konnte, das sie so…

Weiterlesen...

Die Tyrannei der guten Absichten

Der Prozess von einer freien und toleranten zu einer unfreien und intoleranten Gesellschaft vollzieht sich meist schleichend. Als Brutstätten geistiger Freiheit dienen die Hochschulen und Universitäten als besonders aussagekräftige Indikatoren einer gesamtgesellschaftlichen Entwicklung. Wo die Tyrannei der guten Absichten ansetzt und wofür es sich zu streiten lohnt – Antworten darauf findet ihr in diesem Beitrag.

Weiterlesen...